MVZ  Laborzentrum Ettlingen GmbH
Startseite
E-Mail
LEISTUNGSSPEKTRUM   I   DIAGNOSTIK   I   AKTUELL   I   FACHINFOS   I   PATIENTENINFOS   I   SERVICE  I   EMT   I   LABORSTANDORTE   I   KONTAKT
Hier finden Sie alle Informationen aus unserer Schriftenreihe "die 1-2 Minuten-Info" zum Downloaden.
 Fachinfos  >  1-2 Min.-Info

  Informationen für Ärzte

  1-2 Min.-Info

  Links





























































   •  Adiponectin und Insulinresistenz
   •  Labordiagnostik der Typ-IV-Allergie
   •  Diagnostische Bedeutung der Alpha-1-Antitrypsin-Phänotypisierung
   •  ATP-Mangel durch oxidativen Stress und seine Folgen für die Gesundheit
   •  Hinweis zur Bestimmung der BKS
   •  Welche Röhrchen für die Untersuchungen im Blutgruppen-Labor?
   •  BNP- diagnostische und prognostische Bedeutung bei Herzinsuffizienz
   •  Borreliose - diagnostische Probleme und Lösungen
   •  Anti-CCP - hochspezifischer Marker für die Rheumatoide Arthritis
   •  CDT (Carbohydrate - deficient Transferrin)
   •  COTININ - ein diagnostischer Parameter für Tabakkonsum
   •  Crosslinks und Crosslaps - Marker für die Osteoporosebehandlung
   •  Sensitives CRP - ein Marker für das Herzinfarkt-Risiko
   •  Prognostische Bedeutung des Cystatin C für Herzkrankheiten
   •  Serologische Diagnostik des Diabetes mellitus Typ I
   •  Ebolavirus-Epidemie 2014
   •  Indikation und Überwachung der Erythropoietin-Therapie
   •  Firmicutes/Bacteroidetes-Ratio - Floraanalyse mit hoher Evidenz
   •  Funktionelle gastroenterologische Diagnostik I - Entzündungsmarker
   •  Funktionelle gastroenterologische Diagnostik II - Malabsorptionsdiagnostik
   •  Diagnostik intestinaler Funktionsstörungen mit dem H2-Exhalationstest
   •  Der Hämoglobin-Haptoglobin-Komplex im Stuhl - ein weiterer Screening-Parameter für Darmtumoren
   •  Labordiagnostik bei Hirsutismus und Virilisierung
   •  Labordiagnostik bei Verdacht auf Histaminintoleranz
   •  Die Bestimmung des Holotranscobalamin (HoloTC)
   •  Homocystein - bekannte und neu entdeckte Risiken
   •  Hyperlipidämien und Atherosklerose-Risiko
   •  IGF-1 und IGFBP-3 - wichtige Screeningparameter bei Minderwuchs
   •  Diagnostische Bedeutung der IgG-Subklassen
   •  Labordiagnostik der Insulinresistenz und ihrer Folgekrankheiten
   •  Bedeutung kardialer Laborparameter
   •  Die Lactoseintoleranz-Genotypisierung
   •  Freie Leichtketten im Serum bei Multiplem Myelom und anderen Plasmazellerkrankungen.
   •  Diagnostische Bedeutung des Lymphozyten-Transformationstests in bezug auf zelluläre Immunreaktionen
   •  Markerproteine im Urin
   •  Melatonin - Physiologie und diagnostische Bedeutung
   •  Bedeutung der MTHFR-Mutation für Arteriosklerose und Gravidität
   •  Mykosen, Mykide und zelluläre Immunität
   •  NAT 2 - ein neuer Marker für das Krebsrisiko
   •  NK - Zellfunktionstest
   •  Akute Gastroenteritis durch Noro-Viren
   •  Bedeutung des Onkogens C-ERB B-2 für die Prognose beim Mammakarzinom
   •  Osteoporose und andere Krankheiten des Knochenstoffwechsels
   •  P-III-P - Marker für Bindegewebsproliferation und Fibrose
   •  Diagnostische Bedeutung des Parathormonspiegels
   •  Mikrobiologische Diagnostik der Parodontitis marginalis
   •  Einschränkung der serologischen Poliovirus-Diagnostik laut WHO
   •  Akute intermittierende Porphyrie und Porphyria cutanea tarda
   •  Präeklampsie und oxidativer Stress
   •  Die Bedeutung des Procalcitonins bei Sepsis
   •  Proinsulin, Risikomarker für Insulinresistenz, Risikofaktor für Herzinfarkt
   •  Diagnostische Bedeutung des freien PSA
   •  PSA - welche Methode anfordern ?
   •  Bedeutung von Renin und Aldosteron bei der Differentialdiagnose hypertensiver Erkrankungen
   •  Diagnostische Bedeutung der Rheuma-Serologie
   •  Zur Labordiagnostik von Erkrankungen des entzündlichen rheumatischen Formenkreises
   •  Labordiagnostik zur Früherkennung der Rheumatoiden Arthritis (PCP)
   •  Labordiagnose der Sarkoidose
   •  Allergie gegen Schimmelpilze
   •  Vorteile von Troponin I gegenüber CK-MB in der Diagnostik des Myokardinfarktes
   •  Tryptase, Mastozytose und (pseudo-) allergische Reaktionen
   •  Tuberkulose-Diagnostik - Zellulär immunologischer Test zur Diagnose einer Infektion mit Mykobacterium tuberculosis
   •  Tumor M2-PK - Diagnostische Bedeutung als Tumormarker
   •  Labordiagnostik sexuell übertragbarer Urogenitalinfektionen
   •  Vitamin D und 1,25(OH)2-Vitamin D
   •  Vitamin D-Rezeptor-Gen und Osteoporoserisiko
   •  Labordiagnostik der Zöliakie
   •  Screening auf latente Zöliakie bei Osteoporose
Stand: Oktober 2014 Zurück zur Startseite
    Impressum   I   Datenschutz